Weihnachtsgedicht einfach. Weihnachtsgedichte für Kinder

Gedichte für Weihnachten

Weihnachtsgedicht einfach

Bäume leuchtend Auszug Johann Wolfgang von Goethe Bäume leuchtend, Bäume blendend, Überall das Süße spendend, In dem Glanze sich bewegend, Alt und junges Herz erregend — Solch ein Fest ist uns bescheret, Mancher Gaben Schmuck verehret; Staunend schaun wir auf und nieder, Hin und her und immer wieder. Ihre Naseweise, ihr Schelmenpack - denkt ihr, er wäre offen der Sack? Großmutter Heinrich Hoffmann, 1809-1894 Großmutter hat viel gesehn Im Laufe der wechselnden Jahre. Mag Santa Claus auch Euch beehren und die Kinder reich bescheren. Er geht die Stiege schon herauf mit seinen großen Socken. Hast du dir ihn größer vorgestellt? Dann eignet sich ein kurzes Weihnachtsgedicht mit wenigen Zeilen bestens für diesen Zweck. Ich wünsche Dir das Allerbeste, festliche Tage und viele Gäste! Die vergessenen Gebete aus den Tannenzweiglein singen? Wie wäre es, wenn Sie einfach mal bei uns hier auf reinschauen? Volksgut Strahlend wie ein schöner Traum, steht vor uns der Weihnachtsbaum. © Monika Minder Ich wünsche mir Ich wünsch mir einen Apfelbaum, An jedem Apfel hängt ein Träumlein dran.

Nächster

35 besinnliche Weihnachtsgedichte für jeden Anlass » www.n2cms.com

Weihnachtsgedicht einfach

Mit unseren schönen Ein- und Mehrzeilern rund um den Heiligen Abend und die daran folgenden Festtage machen Sie wahrlich Jedermann, seien es Familienmitglieder, Verwandte, Freunde, Bekannte, Kunden oder Geschäftspartner, eine schöne Freude — und Ihre Weihnachtsgrüße können damit ebenfalls auf eine ganz wunderbare Art und Weise kommuniziert werden. Wenn ich schlaf, dann träume ich: Jetzt bringt Niklaus was für mich. Es ist wieder mal soweit — das Weihnachtsfest nähert sich mit großen Schritten und nun ist es gar nicht mehr lange hin, bis der Heilige Abend vor der Türe steht. Keiner könnte widerstehn, wenn sie auf dem Festtisch stehn. Hermann Wer kommt denn da Huckepack? Kurze, lange, moderne neue und klassische Gedichte und Sprüche für die Weihanchtszeit. Da ward Marien im Herzen bang, Sie küsst ihr liebes Kindlein lang, Ihr tat ihr Kindlein leid. Mag er Euch auch Freude schenken, wir tun jedenfalls an Euch denken! Wem ich eine Stunde meiner Zeit gebe, dem schenke ich ein Stück von meinem Leben.

Nächster

Weihnachten 🎅

Weihnachtsgedicht einfach

Ein kleines Auto vielleicht, zu mehr hat´s Geld doch nicht gereicht. Er staunte nicht schlecht als die Kugel wippte, hin und her in seinem Netz und plötzlich kippte. Ein Weihnachtsgedicht von Gustav Hermann Kletke 1813-1886 Weihnachtabend Die fremde Stadt durchschritt ich sorgenvoll, Der Kinder denkend, die ich ließ zu Haus. Seine Schritte hört man stampfen durch den Schnee Sicher mag er einen schönen heissen Tee. Was uns da noch zu wünschen bliebe? Seht ihr oben die Sterne glänzen? Und ich wünsch- keine Frage- Zum Weihnachtsfeste nur das Beste! Das sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr, welches ganz viel Gesundheit, Freude, Liebe und tolle Herausforderungen mit spannenden Momenten für Euch bereit halten möge, wünschen Euch aus tiefstem Herzen Eure Nachbarn Sandra und Max Liebe Emily, die Weihnachtszeit ist wieder da; viele sagen, es handle sich dabei um die schönste Zeit im Jahr — und das zu Recht! Heute Kommen unendlich viele Leute In alle Kirchen auf dieser großen Welt. Grad in der heiligen Zeit, ist Weihnachten doch nicht mehr weit.

Nächster

Weihnachtsgedichte zum Nachdenken

Weihnachtsgedicht einfach

Jedes Jahr steht er bereit und freut sich auf die Weihnachtszeit. Tannenbäume werden aufgehübscht und Geschenke hinterm Ofen versteckt, damit man sie nicht vergisst bis Weihnachten ist. Ja, ich kann es, hör mal zu: Lieber, guter Weihnachtsmann, guck mich nicht so böse an. Sie suchen aktuell besondere Weihnachtsgrüße für Karten, konnten bisher jedoch leider noch nicht das finden, was Ihrem ganz persönlichen Geschmack entspricht? Den weißen Wegen streckt sie die Zweige hin — bereit Und wehrt dem Wind und wächst entgegen Der einen Nacht der Herrlichkeit. © Monika Minder Lieber guter schöner Nikolaus Lieber guter schöner Nikolaus Ich war immer artig drauss' und auch im Haus. Jetzt schwank ich nach Hause leicht berauscht und komm dann morgen herangebraust.

Nächster

Kurze Weihnachtsgedichte

Weihnachtsgedicht einfach

Herz, was zitterst du den süßen Glocken zu? Schüttet eure Säcke aus, Schüttet sie mit Lachen, Blickt mit hellen Augen drein Und lasst wohl gesegnet sein Eure Siebensachen. Setz dich auf das Dächlein Und aufs kleine Bächlein. Wilhelm Busch, 1832-1908 Guten Tag Herr Nikolaus Guten Tag du Mann mit rotem Mantel und langem weissem Bart. © Monika Minder Lustige klassische bekannte und weniger bekannte gemeinfreie Weihnachtsgedichte Weihnachten Nikolaus der Gute kommt mit einer Rute, greift in seinen vollen Sack — dir ein Päckchen — mir ein Pack. Klein Hansemann und Ami spielen Wolfsjagd, sie balgen sich auf den Dielen. Leuchtet hell vom Himmelszelt - hinunter auf die ganze Welt.

Nächster

NIKOLAUSGEDICHTE

Weihnachtsgedicht einfach

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass wir Weihnachten nicht als Geschenkgabe-Anlass wahrnehmen, sondern als ein Fest, das uns vor Augen führt, dass wir richtig viel Glück gehabt haben. Ja, Weinachtsbäume klaut man nicht. Klassische Gedichte handeln meist vom Weihnachtsmann, dem Christkind oder dem schmücken des Weihnachtsbaums. Das Christkind Denkt Euch, ich hab' das Christkind gesehen, es kam aus der Kneipe und konnte kaum noch stehen. Bin jedem Kind gut, das nichts böses tut. Am Beginn einer solchen Karte, die man beispielsweise an Familie, Freunde, Verwandte oder Bekannte versendet, steht in der Regel die Anrede. Einen sehr großen Wert legen Sie auf eine gewisse Ausdrucks- und Bedeutungskraft sowie den damit verbundenen Inhalt und Text, der ebenfalls eine Vorreiter-Rolle inne hat? Ambrose Gwinnett Bierce 1842-1914, amerikanischer Schriftsteller Wo alles gedeiht Heiterkeit und Freudigkeit ist der Himmel, unter dem alles gedeiht.

Nächster

Gedichte für Weihnachten

Weihnachtsgedicht einfach

Dazu zählt im deutschsprachigen Raum unter anderem auch das Vortragen von Weihnachtsgedichten. Endlich sind wir wieder alle vereint. Was du wünschest, bringt auch dir noch Weihnachtsmann! Weihnachtskarten vier Wochen vor dem Fest erinnern an lieblose Massenpost, zu spät sollten die Grüße aber auch nicht ankommen. Aber, Fürst, wenn dir's begegnet Und ein Abend so dich segnet, Dass als Lichter, dass als Flammen Von dir glänzten all zusammen Alles, was du ausgerichtet, Alle, die sich dir verpflichtet: Mit erhöhten Geistesblicken Fühltest herrliches Entzücken. Die kindliche Vorfreude vor dem Weihnachtstag, ob das Christkind wieder einen schönen Baum und Geschenke bringen mag? Und doch nicht Leid im Herzen brennt: Es ist Advent! Was wollen wir zu Weihnachten heuer unseren Lieben schenken? Ein Mann erhebt sich, wie im Traum: Ich kann zu keinem Gott mehr beten als dem in dein-und-meiner Brust; und an die Gottsucht der Propheten denk ich mit Schrecken statt mit Lust. Mütterchen schilt Wer hat hier genascht vom Weihnachtsbaum? Schauen Sie einfach bei uns rein: Hier finden Sie besondere, wundervolle und herzliche weihnachtliche Grüße zum diesjährigen Weihnachtsfest in einem sehr vielseitigen und facettenreichen Spektrum.

Nächster